Zweite Vorbereitung – Mal nicht in Offendorf

Ausnahmsweise fand in diesem Jahr die zweite Vorbereitung nicht wie sonst üblich vor Ort in Offendorf statt, sondern im CV-Heim in Schneverdingen. Das hatte den ganz praktischen Grund, dass der Zeltplatz momentan noch eine Pferdewiese ist und die Zelte erst an Himmelfahrt aufgebaut werden. Doch das tat der Vorfreude der Mitarbeiter auf das diesjährige Zeltlager mit euch keinen Abbruch.
Während am Freitagabend Kennlernspiele im Vordergrund standen, begann der Samstag zunächst mit der Altpapiersammlung, die wir praktischerweise auf dieses Datum gelegt hatten. Denn: Viele Hände, schnelles Ende. Am frühen Nachmittag ging es weiter mit Vorträgen über Rechte und Pflichten für Jugendleiter und dem pädagogischen Umgang mit Kindern. Nach einem gemeinsamen Abendessen im Alten Krug endete der Tag mit einer Brandschutzunterweisung und einer Belehrung und Unterweisung der Baderegeln. Am Sonntag stand zunächst der gemeinsame Kirchgang auf dem Programm, während zum Abschluss noch einmal die Großveranstaltungen durchgeplant wurden.

Nur noch knapp fünf Wochen, dann geht es los! Wir freuen uns riesig auf die zwei Wochen mit euch. Lasst euch überraschen, was es in diesem Jahr für ein buntes Programm gibt.

Ein bisschen Theorie durfte nicht fehlen…

…aber auch der Spaß kam nicht kurz.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des diesjährigen Kinderzeltlagers.

Bald geht es wieder los nach Offendorf – Erste Vorbereitung

Mittlerweile ist es schon Tradition, dass am Karsamstag die erste inhaltliche Vorbereitung für das Zeltlager Offendorf stattfindet. Einen ganzen Nachmittag lang versammelten sich die über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im CV-Heim, um das diesjährige Lager zu planen und vorzubereiten. Auf dem Programm standen, neben  der Teamverteilung auf die einzelnen Essensgemeinschaften und auf die Außerhalbbereiche, auch schon die Planungen der Großveranstaltungen. Anfang Mai  findet dann die zweite Vorbereitung diesmal ausnahmsweise in Schneverdingen statt.

Lasst euch also überraschen, wir haben uns auch für Offendorf 2017  wieder ganz viele tolle Sachen für eine Welt zwei Wochen lang ausgedacht und freuen uns schon riesig auf den Sommer mit euch.

Bald geht es wieder los nach Offendorf.

Erste Vorbereitung. Das heißt planen, planen, planen…

Anmeldungen für das Zeltlager

Hallo!

normalerweise schreiben wir diese Nachrichten ja immer erst nach Ostern.

Wir haben nur noch 10 Plätze für Kinder frei! (je 5 Mädchen / Jungen).

Für die, die noch unbedingt ihren besten Freund mitnehmen wollen ist jetzt höchste Eisenbahn. Wer keinen direkten Platz mehr bekommen sollte, kommt auf die Warteliste.

Im Lehrgang gibt es noch je einen Platz für ein Mädchen und einen Jungen.

Bis zum Lager!

85 Jahre ehrenamtliches Engagement – Sechs langjährige Mitarbeiter geehrt

Während des diesjährigen Zeltlagers in Offendorf wurden sechs Mitarbeiter für ihr langjähriges Engagement geehrt. In einer Feierstunde würdigte der Vorstand des CVJM Schneverdingen nicht nur die langjährige Arbeit in Offendorf, sondern auch das zahlreiche Engagement im CVJM vor Ort in Schneverdingen. Mit humorvollen Anekdoten und Erinnerungen erhielt jeder Jubilar seinen eigenen ganz persönlichen Rückblick auf seine Jahre als Mitarbeiter im Zeltlager.

Ein Präsent für 10 Jahre Mitarbeit erhielten Anna Worthmann, Arne Hoffmann und Philipp Eichhorn.

Für 15 Jahre Zeltlager wurden die beiden Lagerleitungsmitglieder Anna Heine und Birte Inselmann geehrt. Inselmann ist zudem Geschäftsführerin des CVJM Schneverdingen.

Ein außergewöhnliches Jubiläum konnte Ilka Schlumbohm feiern, die seit einem Vierteljahrhundert die Arbeit in Offendorf mitgestaltet und seit vielen Jahren Kassenwartin im Vorstand des CVJM Schneverdingen ist. Schlumbohm war ebenso maßgeblich an der Etablierung von Jugendleiter-Kursen vor Ort in Offendorf beteiligt, die seit Jahren den Grundstein für die Ausbildung der ehrenamtlichen Mitarbeiter im Zeltlager bilden.

Ilka Schlumbohm, Birte Inselmann, Anna Heine, Anna Worthmann, Philipp Eichhorn und Arne Hoffemann (von links nach rechts)

Ilka Schlumbohm, Birte Inselmann, Anna Heine, Anna Worthmann, Philipp Eichhorn und Arne Hoffemann (von links nach rechts)

2. Vorbereitung in Offendorf – Die Vorfreude wird immer größer

Am Wochenende vom 20.5 bis 22.5 haben sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des diesjährigen Zeltlagers in Offendorf zur zweiten Vorbereitung getroffen.
Der Freitag begann mit einer leicht regnerischen Anreise, anschließend wurden Kennlernspiele vorgestellt und ergiebig ausprobiert. Diese finden in den ersten Tagen im Zeltlager oft Gebrauch. Am Samstag wurde mit der Ortsfeuerwehr Offendorf eine Unterweisung vorgenommen, wie Mitarbeiter und Kinder sich im Idealfall zu verhalten haben. In der Badeanstalt wurde daraufhin nochmal auf die Baderegeln und das Verhalten am Steg durchgegangen. Für einige gab es, aufgrund des guten Wetters, hier bereits das erste Offendorf-Eis des Jahres.
Am Nachmittag gab es pädagogische Vorträge und nach einem ergiebigen Abendbrot wurden die diesjährigen Großveranstaltungen vorgestellt. Nach einer Andacht bei wunderschönem Wetter am Sonntag wurde der Platz aufgeräumt und nach einem Essen in der Badeanstalt fuhren die Mitarbeiter wieder zurück nach Schneverdingen.

Wir freuen uns auf zwei schöne Wochen, in denen das Wetter genau so ist!

13282806_1089040911168867_1565344442_o (2) 13262664_1089040921168866_416245143_o (2)

 

Arbeitseinsatz im Offendorf

Am 2. Aprilwochenende haben sich insgesamt 30 junge und junggebliebene Menschen in Offendorf getroffen, um einige größere Baustellen auf dem Platz in Angriff zu nehmen. Auch waren 12 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus Schneverdingen dabei.

Zum einem wurde eine neue Fluchttür im hinteren Teil des Platzes gebaut, einige Meter Zaun erneuert sowie im Bereich der Lehrgangs- und Mitarbeiterzelte Rasensteine verlegt.

Alle Aufgaben konnten nach großem Einsatz (und mit Hilfe eines Treckers) beendet werden. Die letzten Handgriffe wurden am Samstag um 9 Uhr abends getätigt, als die Rasensteine mit letzter Kraft mit Mutterboden gefüllt wurden.

Die Fotos hat uns Jann Eilers zur Verfügung gestellt.

Danke für alle, die bei diesem Einsatz dabei waren.

1. Offendorfvorbereitung – Bald geht es wieder los

Am Karsamstag fand im Gemeindehaus die 1. Vorbereitung für das diesjährige Zeltlager in Offendorf statt. Wieder einmal waren der Einladung der Lagerleitung zahlreiche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gefolgt, die mit euch einen unvergesslichen Sommer in Offendorf erleben wollen. Viele fahren bereits seit vielen Jahren mit ins Zeltlager, aber auch einige neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind dabei, die im letzten Jahr ihren Juleica-Kurs direkt vor Ort in Offendorf absolviert haben.

Das Offendorfteam 2016

Das Offendorfteam 2016

Auf dem Programm der Vorbereitung standen, neben  der Teamverteilung auf die einzelnen Essensgemeinschaften und auf die Außerhalbbereiche, auch schon die Planungen der Großveranstaltungen. Ende Mai  findet dann die 2. Vorbereitung direkt in Offendorf statt. Lasst euch also überraschen, wir haben uns auch für Offendorf 2016 ganz viele tolle Sachen für eine Welt zwei Wochen lang ausgedacht.

DSC01529

Langsam steigt die Vorfreude.

1. Offendorfvorbereitung

1. Offendorfvorbereitung im Gemeindehaus

 

 

 

 

 

 

Noch sind Teilnehmerplätze frei. Die Anmeldung gibt es direkt hier.

 

125 Jahre Engagement im Zeltlager Offendorf – 35-jähriges Jubiläum für Michael Schirmer

„Denn es geht nie vorüber, dieses alte Fieber, das immer dann hochkommt, wenn wir zusammen sind.“ Mit diesem Lied der Toten Hosen begann während des diesjährigen Zeltlagers eine kleine Feierstunde, um neun unserer langjährigen Mitarbeiter zu ehren. Der Liedtext beschreibt sehr zutreffend, warum sich so viele Mitarbeiter, die teilweise bereits in zweiter und dritter Generation am Zeltlager teilnehmen, in Offendorf über Jahre und Jahrzehnte engagieren. Für viele ist der Zeltplatz mit seinen Menschen und der dort erlebten Gemeinschaft zu einem Stückchen Heimat geworden.
Ein Präsent für zehn Jahre Mitarbeit erhielten Jennifer Lüdemann, Jonas Schröder, Thore Kirschstein, Wolfgang Schreiner, Frieder Hautau und Timo Röhrs. Für 15 Jahre Zeltlager wurden Henrike Eichhorn und Pierre Hunze geehrt.
Ein ganz besonderes Jubiläum, das so in der Geschichte des Zeltlagers einmalig ist, konnte Michael Schirmer feiern, der bereits zum 35. Mal mitfuhr. Michi ist seit vielen Jahren in der Lagerleitung aktiv und hat das Zeltlager in den vergangenen Jahrzehnten maßgeblich mitgeprägt. Bis März 2015 war er zudem lange Jahre Geschäftsführer unseres Vereins. Als Dank erhielt Michi seine eigene Sitzbank auf dem Zeltplatz, die hoffentlich viele weitere Generationen von begeisterten Zeltlagerfahrern überdauern wird.

1.Die Geehrten von links nach rechts: Michael Schirmer, Pierre Hunze, Henrike Eichhorn, Timo Röhrs, Frieder Hautau, Jonas Schröder, Thore Kirschstein, Wolfgang Schreiner und Jennifer Lüdemann.

Die Geehrten von links nach rechts: Michael Schirmer, Pierre Hunze, Henrike Eichhorn, Timo Röhrs, Frieder Hautau, Jonas Schröder, Thore Kirschstein, Wolfgang Schreiner und Jennifer Lüdemann.

Der Vorstand des CVJM Schneverdingen auf Michaels neuer Bank in Offendorf

Der Vorstand des CVJM Schneverdingen auf Michaels neuer Bank in Offendorf.

Letzter Abend am Lagerfeuer

Der Regen macht eine Pause und wir genießen den letzten Abend am Lagerfeuer. Auch das schönste Zeltlager geht irgendwann mal zu Ende.

Der Abschied kommt immer näher: Letzter Abend am Lagerfeuer.

Der Abschied kommt immer näher: Letzter Abend am Lagerfeuer.