Guten Abend,

 

gestern war der erste Tag bei uns im Lager. Einige der Kinder scheinen nicht viel Schlaf zu brauchen, immerhin sind sie um 6 Uhr aufgestanden um zu Duschen und dann mit dem Fußballspielen anzufangen. Mal schauen wie lange die das durchhalten…

 

Damit jeder weiß, welcher Betreuer oder Mitarbeiter wohin gehört und was sein  Aufgabengebiet ist, gab es am Vormittag die Mitarbeitervorstellung. Bei strahlenden Sonnenschein hat der Monopolymann und sein Gehilfe Horst die Mitarbeiter in ein Mensch-ärger-dich-nicht (mit extra Ereigniskarten)-Spiel um die Ehre des Gewinners und Schande des Verlierers geschickt.

Monopolymann und Horst erklären die Spielregeln

Die Sonne vom Vormittag hat dann über die Mittagspause leider eine kleine Pause gemacht und uns mit genug Regen für ne ganze Woche eingedeckt. Zwischenzeitlich sah es auf dem Zeltplatz aus wie in einem Nildelta, aber in einem dichten Zelt lässt sich das gut aushalten.

Abends ging es dann in die Lagerdisko um das schlechte Wetter wegzutanzen. Das hat, wie wir heute feststellen konnten, erstaunlich gut funktioniert.

Schöne Grüße aus dem Lager!

 

PS: Der Hauptteil der Bilder folgt nach dem Lager wenn wir eine besser Leitung zur Verfügung haben.

 


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.