„Denn es geht nie vorüber, dieses alte Fieber, das immer dann hochkommt, wenn wir zusammen sind.“ Mit diesem Lied der Toten Hosen begann während des diesjährigen Zeltlagers eine kleine Feierstunde, um neun unserer langjährigen Mitarbeiter zu ehren. Der Liedtext beschreibt sehr zutreffend, warum sich so viele Mitarbeiter, die teilweise bereits in zweiter und dritter Generation am Zeltlager teilnehmen, in Offendorf über Jahre und Jahrzehnte engagieren. Für viele ist der Zeltplatz mit seinen Menschen und der dort erlebten Gemeinschaft zu einem Stückchen Heimat geworden.
Ein Präsent für zehn Jahre Mitarbeit erhielten Jennifer Lüdemann, Jonas Schröder, Thore Kirschstein, Wolfgang Schreiner, Frieder Hautau und Timo Röhrs. Für 15 Jahre Zeltlager wurden Henrike Eichhorn und Pierre Hunze geehrt.
Ein ganz besonderes Jubiläum, das so in der Geschichte des Zeltlagers einmalig ist, konnte Michael Schirmer feiern, der bereits zum 35. Mal mitfuhr. Michi ist seit vielen Jahren in der Lagerleitung aktiv und hat das Zeltlager in den vergangenen Jahrzehnten maßgeblich mitgeprägt. Bis März 2015 war er zudem lange Jahre Geschäftsführer unseres Vereins. Als Dank erhielt Michi seine eigene Sitzbank auf dem Zeltplatz, die hoffentlich viele weitere Generationen von begeisterten Zeltlagerfahrern überdauern wird.

1.Die Geehrten von links nach rechts: Michael Schirmer, Pierre Hunze, Henrike Eichhorn, Timo Röhrs, Frieder Hautau, Jonas Schröder, Thore Kirschstein, Wolfgang Schreiner und Jennifer Lüdemann.

Die Geehrten von links nach rechts: Michael Schirmer, Pierre Hunze, Henrike Eichhorn, Timo Röhrs, Frieder Hautau, Jonas Schröder, Thore Kirschstein, Wolfgang Schreiner und Jennifer Lüdemann.

Der Vorstand des CVJM Schneverdingen auf Michaels neuer Bank in Offendorf

Der Vorstand des CVJM Schneverdingen auf Michaels neuer Bank in Offendorf.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.